AKTUELL - Service Levels regeln die Zusammenarbeit auf der Plattform.


Für Psychiatrie und Psychotherapie & Rheumatologie


TIPP: Der Explorationstermin wird direkt von der Versicherung über die Plattform ausgewählt.

 

Sie müssen die versicherte Person NICHT kontaktieren. Die Versicherung schreibt ein Aufgebot mit Ihren kommunizierten Angaben zum Explorationstermin. 

Für alle Fachgebiete (ausser Psychiatrie und Psychotherapie & Rheumatologie)


TIPP: Den Explorationstermin an die Versicherung über die Funktionalität "Nachrichten" kommunizieren. So geht's...

Video anschauen, bitte hier klicken...

  1. Melden Sie sich auf der Plattform an.
  2. Klicken Sie in der Auftragsübersicht auf "Details" des Auftrages, für welchen Sie den Termin kommunizieren möchten. 
  3. Klicken Sie links in der Navigation auf "Nachrichten".
  4. Schreiben Sie im Eingabefeld den Explorationstermin rein.  
  5. Senden Sie die Nachricht ab.

Sie müssen die versicherte Person NICHT kontaktieren. Die Versicherung schreibt ein Aufgebot mit Ihren kommunizierten Angaben zum Explorationstermin. 


Aufträge an Dolmetschende und/oder Übersetzende buchen


Sie können zusätzlich zu Ihren Dienstleistungsangeboten auch Aufträge an Dolmetschende und/oder Übersetzende (mit Spezialisierungen im Bereich Medizin) direkt auf der Plattform buchen.

 

Für die ersten 50 Dienstleistungen pro Kalenderjahr, die Sie über JAROWA als Auftraggeber bestellen, fallen keine JAROWA Nutzungsgebühren an. Erst ab dem 51. Auftrag werden CHF 25.00 (exkl. MwSt.) pro Auftrag als Nutzungsgebühr fällig. Die Rechnung des durch Sie mandatierten Vertrauensdienstleisters wird Ihnen von diesem über die Plattform zugestellt, damit Sie die Rechnung direkt begleichen können. Für jeden Auftrag können Sie festlegen, ob Sie gerne eine Offerte erhalten bzw. ein Kostendach setzen möchten.

 

Für den Fall, dass Sie diese Funktionalität für sich oder andere Benutzer ausschalten wollen, kann dies durch den Benutzer mit Administrationsrechten für Ihren Account gemacht werden. Diese Person kann beim jeweiligen Benutzer die Berechtigung für «Kann Aufträge im Namen von <Akteur> vergeben und bearbeiten» wieder entfernen.

 

Ebenso wurde den auf der Plattform registrierten Anwältinnen und Anwälten die Möglichkeiten eingeräumt, Sie für ein Gutachten oder eine individuelle Anfrage anzufragen.